Männerchor Ergolding e.V.
Männerchor Ergolding e.V.
DER VEREIN MÄNNERCHOR ERGOLDING
Der Chor hat sich von der Gründung im Jahre 1959 bis zum 26.4.1999 ohne feste Statuten durchgeschlagen und es gab lange Jahre keinen Grund daran etwas zu ändern. Dann aber ist die Frage der Vereinsgründung in unzähligen Einzelgesprächen und einigen Besprechungen zum Thema geworden. Am 11. Dezember 1998 wurde der Grundstein zur späteren Vereinsgründung gelegt. Heini Herrmann, der bis dahin unumstrittene Chef, hatte kurzerhand zu einer Versammlung in das katholische Pfarrheim eingeladen. 40 von damals etwa 60 eingetragenen Sängern folgten der Einladung. Es wurde ausschließlich das Thema Vereinsgründung behandelt. Intensive, auch konträre, vor allem aber sachliche Diskussionen kennzeichneten diesen Abend. Wie aus dem Protokoll dieser Zusammenkunft zu entnehmen ist, haben sich 30 Chormitglieder für die Gründung eines Vereins ausgesprochen und damit beschritt man zielstrebig den neuen Weg.
Ein Satzungsteam begann mit den notwendigen Vorarbeiten. Unter der Leitung des heutigen 1. Vorsitzenden Fritz Schaller wurde in einer äußerst harmonischen Athmosphäre ein Regelwerk erarbeitet, welches die Grundlage für die Vereinsgründung am 26.4.1999 gewesen ist. Der Vereinsname „Männerchor Ergolding“ stand dabei außer Frage und der ausgearbeitete Satzungsvorschlag fand bis auf ein paar Verbesserungen in der Gründungsversammlung die Zustimmung von 55 anwesenden Sängern.
v.l. Georg Heilmeier, Heini Herrmann, Franz Heckl, Hubert Weber, Karl Utersky, Heinz Kiel u. Fritz Schaller
Die ersten Wahlen in der Geschichte des Männerchors Ergolding brachten folgende Ergebnisse:
1. Vorsitzender: Heini Herrmann
2. Vorsitzender: Fritz Schaller
Chorleiter: Robert Drexler
Heinrich Wannisch
Kassier: Georg Heilmeier
Schriftführer: Ulrich Plitzko
Vereinsrat: Toni Aigner, Heinz Kiel, Stefan Kammerer, Erich Mirlach und Karl Utersky
Kassenprüfer: Ludwig Franz und Alois Mühlbauer
v.l. 3. Reihe hinten: Erich Mirlach, Stefan Kammerer, Georg Heilmeier
mittlere Reihe: v.l. Karl Utersky, Robert Drexler, Toni Aigner, Heinrich Wannisch
vorne v.l.: Heini Herrmann, Fritz Schaller, Uli Plitzko und Heinz Kiel
Die Vereinsgründung ging reibungslos über die Bühne, wer aber nun dachte, dass damit alle Probleme aus der Welt seien, der irrte. Man musste lernen, sich innerhalb der vorgegebenen Satzung zu bewegen und so manche Entscheidung konnte nicht mehr nur aus dem "la meng", wie Heini Herrmann zu sagen pflegte, getroffen werden. Aber ehe man sich umsah, vergingen drei Jahre wie im Flug und damit ging die Amtszeit von Heini Herrmann zu Ende.
Schon bei seiner Wahl im Jahre 1999 hatte er angekündigt, dass er nur für eine Amtsperiode zur Verfügung stehen werde. Er machte den Weg frei, für eine junge Mannschaft, wie er es häufig kundtat.
Am 15.4.2002, wurde fast auf den Tag genau nach 3 Jahren eine neue Vorstandschaft gewählt. Fritz Schaller übernahm das Kommando und unter seiner Regie wurden mit tatkräftiger Unterstützung der Vorstandsmitglieder auch neue Wege beschritten, aber auch Althergebrachtes hatte seinen Platz innerhalb des Vereinslebens. Es war wohl eine Selbstverständlichkeit, dass Heini Herrmann für seine Verdienste um den Männerchor Ergolding zum ersten „Ehrenvorsitzenden“ des Vereins ernannt worden ist. Aber nicht nur Heini Herrmann, sondern auch Robert Drexler kam bei dieser Versammlung zu besonderen Ehren. Er wurde für sein engagiertes Wirken als erstes Vereinsmitglied zum Ehrenmitglied des Vereins Männerchor Ergolding ernannt.

Ein Ergebnis der neuen Wege unter der Leitung von Fritz Schaller ist auch diese Homepage. Aber auch und vor allem im musikalischen Bereich ging der Männerchor Ergolding fortan neue Wege. Die Chorleiter Robert Drexler, Willi Niedermeier und Heinrich Wannisch und die Sängerschar sind Garanten und Bürgen dafür, dass der bodenständige und gewachsene Männerchor Ergolding auch in Zukunft den Herausforderungen der Zeit gewachsen sein wird.

Die bisherige Vereinsform wurde inzwischen auch gründlich überdacht und aus Überzeugung sowie auch aus der Notwendigkeit heraus sind die Weichen für den Verein „Männerchor Ergolding e.V.“ mit dem Status der "Gemeinnützigkeit" gestellt worden. Unter der fachkun-digen Beratung unseres fördernden Mitglieds Christoph Kuglmeier, zwischenzeitlich Chef der Landshuter Steu-erkanzlei Kuglmeier, wurde der Verein in einer gut besuchten Mitgliederversammlung am 15.12.2003 mit Wirkung zum 1.1.2004 in die Rechtsform des e.V. um-gewandelt. Dieser Schritt hat sich inzwischen, trotz einer gewaltien Portion Mehrarbeit für die Verantwortlichen für den Verein als Vorteil erwiesen.

Der Verein Männerchor Ergolding zählt zwischenzeitlich fast 120 Mitglieder und wir freuen uns über jeden, der zu uns kommen will. Natürlich sind wir in erster Linie an singbegeisterten Männern (egal welchen Alters) interessiert. Unser Slogan "Singen befreit" soll neugierig machen und in der Konsequenz bestätigen, dass er nicht von ungefähr so tituliert worden ist.

Seit wir mit dieser Homepage ins Netz gegangen sind, sind einige Jahre ins Land gezogen und inzwischen hat der Männerchor Ergolding sein 50-jähriges Gründungs-jubiläum großartig gefeiert. Der Chor konnte sich be-haupten und hat gerade in jüngster Vergangenheit mit einem zeitgemäßen, aber auch traditionsorientierten Liedgut bewiesen, dass er die Herausforderungen der jeweiligen Zeitepoche annimmt.

Der Verein wird seit der Umwandlung zum e.V. ununterbrochen von Fritz Schaller geführt und mit den derzeitigen Chorleitern Heinrich Wannisch, Willi Niedermeier sowie den Vorstandsmitgliedern und Vereinsräten ist eine zukunftsorientierte Vereinspolitik garantiert. Robert Drexler hat den Dirigentenstab weitgehendst aus der Hand gegeben, leistet aber für den Chor im kirchlichen Bereich als Organist wertvolle Dienste.

Der Slogan kann nur lauten: „Mit dem Männerchor Ergolding in die Zukunft“. 2014 feiern unsere Schweizer Freunde des Männerchors in Tägerwilen das 190-jährige Bestehen, was sind da schon unsere 55 Jahre. Und dennoch dürfen wir stolz darauf sein, über ein halbes Jahrhundert eine feste Größe in der Kulturlandschaft des Marktes Ergolding gewesen zu sein. Den Grundstock zu legen, dass unser Nachwuchs auf einer guten Basis weiterarbeiten kann, soll und muß unser Bestreben sein. Bleibt zu hoffen, dass sich Frontkämpfer finden, die das Erbe antreten und ohne Verlust an Quantität und Qualität weiter verwalten.

Die derzeit amtierende Vorstandschaft sitzend: Vereinsräte Uli Plitzko und Axel Kasper, Chorleiter Willi Niedermeier, 2. Vorsitzender Heinz Schmidt, 1. Vor-sitender Fritz Schaller, Chorleiter Heinrich Wannisch, Schatzmeister Karl Utersky, Schriftführer Rudi Wiesneth und Veienreinsrat Manfred Schlattl

Stehend v.l.: 1. Bürgermeister Andreas Strauß und die Vereinsräte Willi Kappl und Dr. Erwin Zierer

Fritz Schaller
1. Vorsitzender

Hier finden Sie uns

Männerchor Ergolding
Eibenweg 2
84030 Ergolding

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 871 72280+49 871 72280

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.